Kalligrafie: schwarz und weiß und grau?

Schneelandschaft als Inspiration für die Schriftkunst

Wie das richtige Leben, so lebt auch die Kalligraphie von Kontrasten. Als Hell-Dunkel-Kontrast kennzeichnen schwarz und weiß die beiden Enden der Skala. Heute, bei seit Tagen anhaltendem Schneefall, stehen Schrift, Kalligrafie und Natur sehr nahe zusammen. Die schwarze Schrift auf weißem Grund ist und bleibt der Kassiker. Am plakativsten, am besten lesbar. In der Natur der weiße Schnee, die schwarzen Bäume. Grafisch in der Anmutung, wenn wir genau hinschauen, sogar kalligrafisch. In der Landschaft dominieren die Tannen und Fichten und geben die Struktur vor.

Die Sträucher und Büsche im Garten: sehr filigran zeichnen die Äste abstrakte Linien in den Schnee.

Kalligraphie expressiv modern
Expressive Schriftkunst in schwarz und weiss

Farben zart und zerbrechlich

Und plötzlich, wenn wir genauer hinsehen, ist die Welt gar nicht mehr nur schwarz und weiß. Fein abgestufte Grautöne zeichnen Muster auf den weißen Hintergrund. Und dann auch der Schnee: gar nicht weiß, weiß, weiß. Auch hier Grautöne in allen Schattierungen. Es mischt sich etwas Blau darunter, etwas Gelb. Kleine Kanten brechen ab und zeichnen zarte Strukturen in die nur auf den ersten flüchtigen Blick reinweiße Fläche. Kalligrafie, die die Natur für uns schreibt, Farben zart und zerbrechlich.

Winter-Wunderland

Der geduldige, fast meditative Blick findet sie, lässt sie wieder gehen, öffnet sich aufs Neue. Entdeckt , verliert, geht ins Leere und wieder in Neues, Wunderbares. Der Augenblick bekommt eine neue, doppelte Bedeutung: Zum Moment kommt das, was wir mit unseren Augen erblicken, ganz kurz, ganz gegenwärtig und nur jetzt. Manches leuchtet nur einen Moment lang auf, verschwindet wieder um verwandelt wieder aufzutauchen. Ein Wechselspiel, das die Hingabe an das Schauen fordert. Hinter der kontrastreichen grafischen Schwarz-und-Weiß-Fassade liegt das eigentliche Winter-Wunderland.

Sehen - nicht nur die Fassade

Sehen, fühlen, aufnehmen, annehmen: Ein Geschenk, das uns die Natur für unsere Kalligrafie Kunst mitgibt. Inspiration für die Schriftkunst: Das „Davor“ und „Dahinter“ liegen nahe beieinander, sie gehören zusammen, wollen entdeckt werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Suche hier:

Kalligraphie Bücher:

Mit * gekennzeichnet sind Werbelinks. Mit Ihren Einkäufen bei Amazon über diese links unterstützen Sie meinen blog. Vielen Dank!

www.schriftundkunst.de Blog Feed

Weihnachtskugeln mit Namen - Lettering auf Trendfarben (Mo, 21 Aug 2017)
>> mehr lesen

Blogverzeichnis
Blogverzeichnis
Blogtotal
Blogverzeichnis Bloggerei.de