· 

Lettering - Schriftzüge für Firmen

Lettering-Artwork by Rob Leuschke
Lettering-Artwork by Rob Leuschke

Pen to Polish

war der Titel des workshops für professionelle Letterer, den ich kürzlich in Offenbach / Frankfurt besucht habe. Eine Fortbildung auf Top-Niveau, an der ich euch hier etwas teilhaben lassen möchte. Veranstalter war die Schreibwerkstatt Klingspor. Rob Leusche, Letteringprofi und Typedesigner, war aus Missouri (St. Louis) / USA angereist, um sein immenses Wissen und seine Tipps und Tricks mit uns zu teilen. Rob ist seit Jahrzehnten im Geschäft und hat unzählige Schriften entworfen. Viele seiner Fonts sehen wir auch hier in Deutschland in der Werbung und im öffentlichen Raum. Wenn man mit ihm durch die Einkaufsstraße bummelt, geht das ungefähr so: "Look here, I made this font - this one over there too,...". Es ist beeindruckend.

Aufwärmen - wie immer vor dem Schreiben

Wir beginnen den Tag mit ein paar Aufwärmübungen um dann gleichin die ersten Übungen einzusteigen: Vorgegebene Buchstaben werden mit einer feinen Linie im Abstand von 1mm umrandet. Das schult die Hand-Auge-Koordination und bringt das Gehirn in den für's Lettering günstigsten Modus.

Arbeite mit einem Lettering Artist - Neues garantiert

Als Lettering Artist beherrscht Rob die kalligraphischen Werkzeuge aus dem FF. Sein liebstes Werkzeug ist der Ruling Pen, soviel sei schon mal verraten. Wenn er einen Schriftzug kreiert, wählt er ein Werkzeug direkt aus, oder probiert ein bisschen mit verschiedenen Werkzeugen und schreibt damit seien Text. Dieser Schriftzug wird im nächsten Schritt mit einem Fineliner "gepolisht". Evtl. ist es nötig, diesen in Photoshop zu vergrößern und auszudrucken, damit das gut gelingen kann. Für feine Linien in diesem Arbeitsgang bekommen wir den Rat: "Do it like landing a plane, land towards you. Turn the paper and always draw the lines towards you."

Dicke und dünne Linien im Lettering
Dicke Linien werden in den Schriftzug eingefügt
Retouchieren des Letterings
Polish your Lettering
Polished Lettering, ready for print
Der fertige Schriftzug - zuviel Schwarz wird mit Weiss übermalt, in der Reproduktion stört das nicht

Emotion und Lettering

5 Begriffe werden vorgegeben, wir finden eine Darstellung, die die Begriffe nicht nur leserlich, sondern auch emotional widergeben.

Show your Emotion - Letterings
Letterings der Teilnehmerinnen: Emotionale Schriftzüge

Ergänze den fehlenden Buchstaben

Wie muss der fehlende Buchstabe aussehen?
Ergänze fehlende Buchstaben

Hier fehlt jetzt keiner, aber im workshop hatten wir eine Textversion, da fehlte bei jedem Wort ein Buchstabe, wir mussten ihn so ergänzen, dass er zum Rest der Buchstaben dieses Wortes passt.

Activate your right brain

Dies ist eine ganz und gar unglaubliche Übung, ich hätte nicht gedacht, dass sie machbar ist - und am Ende war sie wirklich einfach durchzuführen: Schreibe deinen Namen (naja, nicht ganz so schwierig). Aber dann: drehe das Papier so, dass der Schriftzug auf dem Kopf steht. Dann schreibe den kopfstehenden Schriftzug ab. Erst war ich echt hilflos. Aber dann - den Schriftzug ein bisschen anschauen, Stift aufs Papier und machen - es geht wie von selbst, ganz einfach! Wirklich eine erstaunliche Erfahrung, just magic!

Lettere in ein Foto

Ein Foto ist vorgegeben, wir legen ein Transparentpapier drauf (wir arbeiten überhaupt sehr viel mit Transparentpapier in der Ebenentechnik - alles von Hand) und schreiben auf verschiedene Arten einen kleinen Slogan in das Foto. So simulieren wir 3 Varianten, die dem Kunden vorgelegt werden könnten, damit er eine Auswahl hat.

 

Zur Vorgehensweise: wir machen ein paar Bleistiftskizzen, davon fertigen wir zunächst 5 Versionen, die aber nicht komplett unterschiedlich sein müssen. Z. B. können alle Varianten mit dem Pinsel oder mit dem Pointed Pen geschrieben sein. Wir fügen einen Vorschlag für die Platzierung des Textes an, damit das Ganze gut vorstellbar wird. Evtl. muss man im Entwurf etwas größer arbeiten, als es das Foto erlaubt. Dieses Design wird dann auf dem Kopierer oder im Photoshop wieder herunterverkleinert. Der Text kann auf mehrere Zeilen verteilt werden, dabei sollte man die Satzarten im Hinterkopf behalten oder die Möglichkeit Formsatz zu verwenden.

Lettering im Plakat
Wie könnte der Schriftzug auf dem Bild stehen?
Variationen transparent
Verschiedene Lettering-Versionen auf Transparentpapier
Lettering-Artwork by Rob Leuschke
Emotionales Lettering: was fühlst du? Visualisiere!

Arbeite schnell und konzentriert

Ein guter Hinweis, den wir bekommen haben: arbeite schnell und konzentriert, wiederhole misslungene Buchstaben und füge am Ende die einzelnen Teile zu einem Ganzen zusammmen. Zögere nicht (ich füge hinzu: und fürchte dich nicht).

Schnelles Arbeiten im Entwurf
Dynamik im Rohentwurf
Lettern in Hochgeschwindigkeit erforder Konzentration
Nicht zögern - lettern!

Ein Produkt mit gutem Lettering

Die letzte Übung war folgende: Wähle ein Produkt mit schlechtem (langweiligem) Lettering und designe einen spannenden, guten, zur Zielgruppe passenden Schriftzug. Hier war nun die Gelegenheit das Gelernte an einem praktischen Beispiel anzuwenden. Meine Ausführung seht ihr unten im Bild. Der originale Schriftzug der Zahnpasta Dontodent ist eine fette Grotesk.

Lettering Schritt für Schritt

Ich probiere also einige Werkzeuge aus und schreibe gefühlte 1000 mal das Wort Dontodent. Eine gewisse Frustration macht sich breit und ich entscheide mich für .... eine Pause. Danach nehme ich einen Fineliner in die Hand und lege einen einwandfreien Schriftzug auf's Papier. Na bitte, geht doch! Die nun folgenden Schritte habe ich, wieder zu Hause, in meinem Atelier durchgeführt. Ich vergrößere das Lettering auf dem Kopierer auf 800%, damit das Polish (oder auch Retoch) gut gelingen kann.

Lettering in Originalgröße und vergrößert
Lettering in Originalgröße und vergrößert

In der bewährten Ebenentechnik (mit Lightpad und/oder Transparentpapier) pause ich den Schriftzug durch und korrigiere, wo nötig. Hier und da verdicke ich eine Linie, betone eine Stelle besonders und versuche die Frische der Skizze in der Reinzeichnung zu erhalten.

Schritt für Schritt wird die Vorlage optimiert
Schritt für Schritt wird die Vorlage optimiert
Mit etwas Tape werden Vorlage und Zeichenfläche fixiert
Mit etwas Tape werden Vorlage und Zeichenfläche fixiert

Leider schießt man beim Korrigieren auch mal über das Ziel hinaus: das heilt dann Doc Martens Bleedproof White und die Nikko G. Zu fette Stellen werden einfach wieder ausgeweisst.

Spitzfeder und Doc Marten korrigieren zu fette Stellen
Spitzfeder und Doc Marten korrigieren zu fette Stellen
Das finale Lettering auf Transparentpapier wird von der Vorlage genommen
Das finale Lettering auf Transparentpapier wird von der Vorlage genommen
... und auf einem weissen Blatt Papier nochmal gecheckt.
... und auf einem weissen Blatt Papier nochmal gecheckt.

Mit dieser Version bin ich zufrieden, das Klassenziel ist erreicht ;)

Im "Ernstfall" erfolgt nun die digitale Weiterbearbeitung.

Schriftzüge vom Maestro

Hier sind nun ein paar Letterings von Rob - vielen Dank für die Genehmigung zur Veröffentlichung.

Letterings von Rob Leuschke
Letterings von Rob Leuschke
Letterings von Rob Leuschke
Letterings von Rob Leuschke

Fun, fun, fun

Dieser Letteringworkshop war wirklich toll: Viel Arbeit und viel Spaß für Dozent und TeilnehmerInnen. Danke Rob Leuschke, dass du dein Wissen mit uns geteilt hast.

Lettern, schauen, überlegen, diskutieren
Lettern, schauen, überlegen, diskutieren
und Spaß und Unterhaltung kommen auch nicht zu kurz!
und Spaß und Unterhaltung kommen auch nicht zu kurz!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Onma (Montag, 09 Juli 2018 06:07)

    Hallo
    Guten Tag
    Schöner Blog-Post. Informieren Sie alle über die Beschriftungsarten. Danke für die Informationen und Tipps. Ich hoffe, bald wieder mehr informative Blogeinträge von Ihnen zu lesen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Onma

Kalligraphie Bücher:

Mit * gekennzeichnet sind Werbelinks. Mit Ihren Einkäufen bei Amazon über diese links unterstützen Sie meinen blog. Vielen Dank!

www.schriftundkunst.de Blog Feed

Event Lettering und Kalligrafie in Bayern, Schwabach (Mo, 13 Aug 2018)
>> mehr lesen

Blogverzeichnis Bloggerei.de