· 

Moderne Kalligraphie Material Test Weiße Tinten und Tuschen

Für meinen neuen Black 'n White Modern Calligraphy workshop in Münsingen (Süddeutschland, auf der Schwäbischen Alb) habe ich mir diesmal wieder etwas ganz besonderes einfallen lassen. Wir werden Modern Calligraphy Basics lernen und ausbauen um dieses wundervolle Schrift dann mit weißer Tinte auf schwarzes Papier zu schreiben. Anmeldungen dafür nimmt der Veranstalter, die vhs Münsingen nach den Sommerferien (Baden-Württemberg) entgegen. Das Material werde ich mitbringen, es wird (gegen Gebühr) zur Verfügung stehen.

Bevor es aber nun so richtig losgehen kann, wollte ich die weißen Tinten und Tuschen nochmal auf Herz und Nieren prüfen. Ich habe eine ganze Sammlung davon dastehen, die ich je nach Einsatzzweck verwende. Dabei habe ich so meine Lieblinge und deshalb wollte ich jetzt nochmal so richtig vergleichen. Wie immer rein subjektiv und ohne jeglichen Anspruch auf Vollständigkeit ;).

Modern Calligraphy - Kalligraphiematerial im Test
Moderne Kalligrafie - Test weiße Tuschen

Hier seht ihr das Blatt, das ich mit meinem Vorrat an unterschiedlichen weißen Tinten geschrieben habe. Dazu muss ich sagen, dass man Weiß sehr gut umrühren muss, bei manchen Tinten dauert das richtig lange, sie klumpen auch nach einer längeren Standzeit etwas. Für meine Sennelier - Schellacktusche kam der Rettungsversuch allerdings zu spät, das Pigment war nicht mehr im Schellack zu lösen. Sie stand bei mir jetzt aber auch schon seit drei Jahren, ist also durchaus nachvollziehbar.

 

Alle anderen Tinten / Tuschen / Wasserfarben waren freundlich genug zu überleben und haben einwandfrei funktioniert. Ich habe sie teilweise wiederbeleben und aufpäppeln müssen, aber das ist ja normal. Jede Schreibflüssigkeit muss auf die richtige Konsistenz eingestellt werden. Wenn sie aus der Feder läuft und an flüssige Sahne erinnert, ist es richtig. Ist sie zu dick eingestellt, läuft sie nicht, zu dünn geht die Deckfähigkeit flöten.

Nikko G und Oblique Penholder

Ich habe mit der Spitzfeder getestet, mein Liebling ist ja die Nikko G, im Verbund mit einem meiner wundervollen Oblique Penholder aus meinem Kalligraphieshop.

Das spielt eine wichtige Rolle, mit einer umgänglichen Bandzugfeder wäre das Ergebnis sicher etwas anders ausgefallen.

 

Außerdem muss man - wie immer - auch die Qualität des Papiers in Betracht ziehen, sobald es zu strukturiert ist, zickt die Spitzfeder rum und das Schreiben macht nicht mehr so richtig den Spaß. Wenn die Nikko Papierfasern aus weichen Büttenpapieren ausreißt, probiert doch mal eine Kugelspitzfeder. Sie ist an der Spitze etwas abgeflacht und daher besser auf diesen Papieren zu schreiben.

Oblique Penholder von Schrift und Kunst
Oblique Pen Holder mit Spitzfeder Nikko G - im shop von schriftundkunst.

Ich werde die einzelnen Schreibflüssigkeiten nacheinander beschreiben und am Ende ein Fazit ziehen. Du kannst gespannt sein. Bei machen Produkten findet ihr einen Amazon-Affiliate-Link. Etliche der Produkte findet ihr auch im einschlägigen Fachhandel.

Dr. Martins Bleedproof White

Bleed Proof White von Dr. Ph. Martin
Dr. Ph. Martin's Bleed Proof White - mit der Spitzfeder sehr gut zu schreiben

läuft gut aus der Feder

ist gut zu kontrollieren

macht sehr feine Haarlinien

deckt sehr gut und gleichmäßig

ist nicht wasserfest

Rohrer und Klinger Zeichentusche

Rohrer und Klingner Zeichentusche weiß
Rohrer und Klingner Zeichentusche weiß

läuft sehr gut aus der Feder (braucht nicht eingestellt zu werden)

ist schwer zu kontrollieren

deckt mittelmäßig bei verhältinismäßig kurzem Strich

man muss viel rühren

Winsor and Newton Ink

Winsor & Newton Ink
Winsor & Newton Ink

läuft leicht aus der Feder

kaum zu kontrollieren

deckt nicht gut

sehr kurzer Strich

Winsor and Newton Calligraphy Ink

W & N Calligraphy Ink
W & N Calligraphy Ink

läuft gut aus der Feder

gut zu kontrollieren

sehr kurzer Strich, der schnell nicht mehr gut deckt

Winsor and Newton Designer Process White

Winsor & Newton Process White
Winsor & Newton Process White

läuft sehr gut aus der Feder

sehr gut zu kontrollieren

langer Strich

deckt gut

 

- obwohl dieses Weiß gar nicht zum kalligrafieren gemacht wurde!

Montana Acrylic

Montana Acrylic Paint
Montana Acrylic Paint

läuft sehr gut

läuft weit

deckt gut

wasserfest

 

Das Kunststofffläschen kann geschüttelt werden, es hat so eine kleine Kugel wie Nagellack (oder der Spätzleshaker für die Schwaben), das ist angenehmer als Rühren, aber man muss dann wieder ein bisschen warten bis sich der Schaum zurückgebildet hat. Auf der Abbildung seht ihr ein Refill.

Kuretake Zig White Ink

ZIG Kuretake White Ink 30
ZIG Kuretake White Ink 30

läuft sehr gut

läuft weit

deckt gut

wasserfest

 

Hier war das Rühren extrem: ein kompakter Kloß saß in der Flüssigkeit. Aber nachdem das Verrühren geschafft war, ließ sich diese Tusche sehr gut verschreiben, deckt prima und erlaubt ein sehr angenehmes Schreibgefühl.

Standardgraph

Standardgraph Zeichentusche
Standardgraph Zeichentusche

läuft gut

gut zu kontrollieren

deckt nicht so gut

Deleter

Deleter White
Deleter White

läuft sehr gut aus der Feder

läuft weit

ausreichend gut zu kontrollieren

deckt gut

Schmincke Calligraphy Gouache

kommt in einer kleinen Tube, der Unterschied zur Designers Gouache ist laut Schmincke, dass das Pigment bei der Calligraphy Gouache feiner gemahlen ist. Die Designers lässt sich aber auch gut schreiben, sie ist wesentlich günstiger im Preis.

 

Die Calligraphy Gouache

läuft gut aus der Feder

läuft ausreichend weit

deckt gut

Schmincke Aerocolor

Schmincke Aero color Professional
Schmincke Aero color Professional

läuft gut aus der Feder

läuft ausreichend weit

deckt mittelgut

Wer ist die Schönste im ganzen Land?

Wie es so oft ist: Es kommt darauf an. Muss das Weiss wasserfest sein, lege ich wert auf feine Linien (jaaaa!), welchen Schreibgrund verwende ich. Soll das Werk reproduziert werden, würde ich immer schwarz auf weiss schreiben und in der Bildbearbeitung invertieren. Dabei ausnahmsweise nicht die wunderbare Eisengallustinte aus meinem shop verwenden, sondern eine Tinte, die nicht so feine Haarlinien macht. Diese verschwinden nämlich beim Reproduzieren.

Also meine Favoriten sind eindeutig:

Doc Martins, das ist für mich das schönste Schriftbild. Gefolgt von Montana Acrylic und Kuretake Zig White Ink. Wenn man die Kuretake erstmal zum Funktionieren überredet hat, ist es ein Vergnügen mit ihr zu kalligraphieren.

 

Welches ist denn deine Liebligstinte in Weiß? Ich freue mich über dein Feedback in den Kommentaren!

Tinte und Tusche in der Kalligrafie

Wenn Du noch mehr über Tinten und Tuschen in der Kalligrafie lesen möchtest, dann findest du hier noch etwas.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kalligraphie Bücher:

Mit * gekennzeichnet sind Werbelinks. Mit Ihren Einkäufen bei Amazon über diese links unterstützen Sie meinen blog. Vielen Dank!

www.schriftundkunst.de Blog Feed

Moderne Kalligraphie Material Test Weiße Tinten und Tuschen (Sa, 15 Sep 2018)
>> mehr lesen

Blogverzeichnis Bloggerei.de